SCADA Rasenliner

SCADA Rasenliner

Eine sinnvolle und besonders wirkungsvolle Ergänzung zu moderner Flächenarchitektur mit Betonpflastersystemen ist der SCADA-Rasenliner. Der spannende Dialog von schmalen, grünen Rasenbändern mit schlanken Betonstegen harmoniert ideal mit moderner Gebäudearchitektur. Mit dem SCADA Rasenliner lassen sich Flächen optisch gliedern, ordnen oder einfach auflockern.

Der Rasenliner fügt sich in das Raster unserer Großformatplatten SCADA ein.



  • Farbvarianten
    Grau Zoom

    Grau


  • Formen
    Formen zu SCADA Rasenliner
  • Technische Daten
    Rastermaße zu SCADA Rasenliner
  • Produktmerkmale
    • sickerfähiges, begrünbares Pflaster-/Plattensystem aus gefügedichtem Beton mit linearer Rasenfuge
    • linear - unbehandelte Oberfläche
    • Vorsatz mit hochdichter Quarzkörnung
    • mit Fase, mit Abstandhaltern als Verzahnungssystem  
    • SCADA Rasenliner Pflasterstein: Fuge 35 mm (ca. 35 % lineare Vegetationsfläche)
    • SCADA Rasenliner Pflasterplatte: Fuge 42 mm (ca. 52 % lineare Vegetationsfläche)

    Lieferhinweis SCADA Rasenliner Platte

    • zwei Formate pro Lage ergeben eine komplette Einheit und sind nicht einzeln lieferbar; eine Lage entspricht 0,96 m² und enthält sieben Steine

    Hinweis für die Planung

    • weitere Oberflächen auf Anfrage

    Eignungsnachweise

    sickerfähiges Pflastersteinsystem

    • flächenbezogene Infiltrationsrate: > 270 l / (s x ha)
    • Abflussbeiwert ψ = 0,15
  • Einbau & Verlegung

    sickerfähige Pflasterbauweise

    Das Wasser versickert über die Fugen in die unteren Bodenschichten.

    • siehe Einbau- und Verlegehinweise des Herstellers, DIN 18318, TL Pflaster-StB 06, ZTV Pflaster-StB 06, MFP 2015, "Merkblatt  für versickerungsfähige Verkehrsflächen (MVV)", 2013 (FGSV) sowie ZTV-Wegebau (FLL)
    • Empfehlung Bettung:
      70 % Splitt 2/5 mm und 30 % Extensivsubstrat
    • Empfehlung Fugen:
      30 % Splitt 2/5 mm und 70 % Extensivsubstrat
    • Schüttgewicht Splitt 2/5 mm: ca. 1,6-1,8 to/m³
      Schüttgewicht Extensivsubstrat: ca. 0,85 to/m³
      alternativ auch Splittfuge (Gesteinskörnungen 2/5 oder 2/8 mm) möglich.

    Einbau- und Verlegehinweise für ökologische Flächensysteme als PDF-Download »

    Einbauempfehlung als PDF-Download »

    Verlegeraster und Verlegemuster als PDF-Download »

  • Einsatzbereiche

    PKW-Parkplätze

    Stellplätze/Carports

    Wohnumfeld

    Wichtiger Hinweis:
    Nicht alle Ausführungen (Oberfläche, Format, Dicke) dieses Produktes sind für alle o.a. Einsatzbereiche geeignet.
    Sprechen Sie uns bitte an. Gern unterstützen wir Sie bei Ihrer Planungsaufgabe.

    Kontakt Fachberater »


  • Kombinationstipps

    SCADA linear »

    SCADA pur »

    SCADA fino »

    SCADA finerro »

    SCADA ferro »

    SCADA tecto »

    Wegen unterschiedlicher Herstellungsverfahren weichen Oberflächenbeschaffenheit und Farbgebung ab. Eine Farbgleichheit zwischen den Produkten ist technisch nicht zu gewährleisten.

  • Technische Hinweise
    • Pflastersteine aus Beton in Anlehnung an DIN EN 1338, TL Pflaster-StB 06
    • Platten aus Beton in Anlehnung an DIN EN 1339, TL Pflaster-StB 06
  • Details für die Ausschreibung
    PDF
  • Referenzen
    Hannover, Fraunhofer Institut Zoom

    Hannover, Fraunhofer Institut

    Regensburg, Stadtpfarrei St. Anton Zoom

    Regensburg, Stadtpfarrei St. Anton

    München, NuOffice Zoom

    München, NuOffice


    Berlin, Beuth Hochschule für Technik Zoom

    Berlin, Beuth Hochschule für Technik

    Dürnsricht, Kirchplatz Zoom

    Dürnsricht, Kirchplatz





Großformatplatten

Terrassenplatten

Pflaster und Platten

Abwasserbehandelnde Flächenbeläge

Gartenmauern

Hang- & Randbefestigungen

Stufen & Treppen

Manufaktur & Mobiliar

Leitsysteme

Quickfinder
del.icio.usgoogle.com
© Heinrich Klostermann GmbH & Co.KG Betonwerke